Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Tankstelle - Ein Sommernachmittag für Erstkommunionfamilien

Kaffee und Kuchen, Actionbound und ein “Deckengottesdienst”

(Würzburg) Ende Juli trafen sich vier Familien aus dem Raum Würzburg gemeinsam mit Familienseelsorger Simon Marx am Schönstattzentrum “Marienhöhe” in Würzburg.

Los ging es mit einem Einstieg auf Decken im Garten. Hier löste jede Familie spannende Aufgaben z.B. unter welchem Motto die Erstkommunionfeier stand und an welchem Ort sie stattfand, welche Symbole auf der Kommunionkerze waren oder auch welches die schönsten Erinnerungen an diesen Tag sind. Anschließend erzählten sich die Familien gegenseitig von ihrem Festtag.

Bei Kaffee und Kuchen konnten anschließend die eigenen Energiereserven aufgeladen werden,bevor sich die Familien beim „Actionbound“ so richtig auspowern konnten. Der Weg musste per Handy und GPS selbst erkundet werden. Unterwegs galt es,verschiedenste Herausforderungen zu meistern. So sollte z.B. ein gemeinsamer Essensplan inklusive Verteilung der nötigen Aufgaben für die folgende Woche aufgestellt werden. Weiter galt es ein Familien-Selfie zu knipsen, ein Symbol für die Erstkommunion zu finden und eine Fürbitte für den Gottesdienst zu formulieren. Beim gemeinsamen Gedichte-Quiz, Grashalm pusten und bei der Schatzsuche konnten nicht nur die Kinder ihr Können unter Beweis stellen.

Beim anschließenden Picknick-Gottesdienst waren sich alle einig: Trotz einer fast drei Kilometer langen Strecke war der Bound eine perfekte Mischung aus Spass, Spannung und Herausforderung.

Im Gottesdienst, der auf Decken im Garten stattfand, zeigten die Kommunionkinder den Mitfeiernden ihre gefundenen Symbole und brachten ihre Fürbitten vor Gott.

Im Evangelium hörten alle, dass auch Jesus und seine Jünger sich Zeit nahmen, um Aufzutanken. Gemeinsam wurde überlegt, wie die Verbindung zu Jesus auch im Alltag aufrecht erhalten werden kann.

Als Abschluss der Feier sprachen sich die Familien mit einem kleinen Kreuzchen auf der Stirn untereinander den Segen zu.

Am Ende des Tages waren sich alle einig: Es war ein gelungener und schöner Sommernachmittag, an dem im Kreis der Familie nochmals dankbar und kreativ auf den Erstkommuniontag zurückgeschaut werden konnte.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung