Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

What a wonderful world

"What a wonderful world" - dieses Lied aus der Krisenzeit 1967/1968 von Luis Armstrong stand im Mittelpunkt der "Zeit für uns". Und viel konnte daraus gezogen werden für die heutige Corona-Krisenzeit. Die Umgebung draußen in der freien Natur, an dem alten Park des Krankenhauses tat ihr Übriges dazu, dass diese "Zeit für uns" so besonders wurde. 

"Einfach nur wohltuend und inspirierend" mit solchen Worten verließen viele Teilnehmende den besonderen Abendgottesdienst "Zeit für uns", den das Team am Rande des Krankenhausparkes in Wasserlos gestaltet hatte. Auf Decken oder Klapphocker kamen sie aus verschiedenen Ecken zur Mitte mit dem Regenbogen, der für unsere wunderbare Welt stand. Das Lied aus der Zeit der Vietnamkrise 1968 "What a wonderful world" von Luis Armstrong stand im Mittelpunkt dieses Gottesdienstes. In der damaligen krisengeschüttelten Zeit singt er dagegen an, wie wunderbar unsere Natur, die Begegnungen zwischen den Menschen und das immer wieder aufkeimende Leben ist. Diese Erfahrungen durften auch die Teilnehmenden austauschen gerade in der momentanen Krisensituation unserer Zeit. Mit der Abendsonne und dem Segen zum Schluss wurden alle wieder entlassen in eine gesegnete Woche. Die nächste "Zeit für uns" startet am Sonntag, 9.8. wieder in der neuen Kirche in Mömbris-Schimborn unter der Überschrift: "Wir feiern das Leben". Alle Infos unter www.zeitfueruns.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung